Die Kirchen haben ein offizielles Papier herausgegeben. Ich wünsche mir sehr, dass sich möglichst alle daran orientieren können! Es finden sich eigentlich viele Selbstverständlichkeiten für uns Christen darin wieder. Doch sie gehören wohl immer wieder neu benannt und den Mut, sie auch in die Tat umzusetzen. Die Zeiten, in denen Konfessionen sich in Deutschland in „ihre Stellungen“ zurückziehen konnten, sind zum Glück lange vorbei. Aber – ich kenne sie noch sehr gut und weiß, was das heißt, wenn der Bauer zum Karfreitag die Gülle aufs Feld gefahren hat. Ich muss das nicht mehr haben! Nein, ich bin froh über jede und jeden, der mutig und entschlossen die Hand zum ökumenischen Miteinander reicht! Von daher ist dieses Papier, dass von unseren Präzises und dem Bischof von Münster unterzeichnet worden sind, wegweisend!

Aug 01 GemeinsamZukunftgestalten_muenster

Pdf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.